Was kann ein Podcast bei der Mitarbeitergewinnung für ein Unternehmen leisten?

Macht Eure Unternehmenskultur erlebbar!

 

Viele Jahre war ich Vorstandsmitglied bei bdvb (Bund Deutscher Volks- und Betriebswirte).

Ein Thema, das immer präsent war und heute mehr denn je Aktualität erfüllt: Fachkräftemangel.

Ich weiß, es nervt, und doch ist es wichtig darüber zu reden. In unserem Fall, wie ich Euch mit einem Corporate Podcast dabei helfen kann, schneller die passenden Menschen zu finden und anzuziehen.

Denn – machen wir uns nichts vor – irgendwo da draußen sitzen sie, die perfekten Leute.

Ich weiß wovon ich spreche. Gerade heute habe ich eine echte Liebeserklärung von einer Mitarbeiterin bekommen “ Du machst mein Leben in jeder Hinsicht schöner, es ist toll, für dich zu arbeiten.“

Das schreibt einem nur ein Mensch, der 100% Commitment hat und auch sonntags in der Wahlkampf Zeit mit Stefan Engstfeld ohne Murren mitarbeitet, um den Auftrag zu erfüllen.

 

Doch wie kommt man an die Mitarbeiter mit Commitment ran?

Durch Headhunter? Naja die checken den Lebenslauf. Die Personen verhandeln über Geld.

Wollt ihr das? Oder anders gefragt, was wäre die ideale Situation?

Einer meiner Mitarbeiter – das war so ein Idealfall. Als ich beschlossen hatte, ein Podcast Medien Unternehmen zu gründen, sprach er mich an. Und bat mir seine Dienste an. Weil er mit mir zusammenarbeiten WOLLTE.

Naja, nix neues sagst du vielleicht. 2017 habe ich gegründet, diesen Sommer 2020 haben wir uns das erste mal persönlich gesehen. Wir sind eben ein echt digitales Unternehmen. Doch das ist nicht der Clou der Story. Ich kann mich blind auf ihn verlassen. Er hält mir die Treue ohne Wenn und Aber. Und er kam zu mir aus freien Stücke und mit dem Willen, mit der will ich arbeiten.

Mitarbeiter, die so in ein Unternehmen kommen, die gehen mit dir durch Dick und Dünn.

Und ich bin hier mal ganz ehrlich, die ersten 1,5 Jahre waren echt dünn. Aber er ist nicht gegangen. Jetzt erntet er die Lorbeeren und ist happy more than ever.

Also wie kann ein Podcast dabei helfen, Mitarbeiter zu gewinnen?

Also wie kann ein Podcast dabei helfen, Mitarbeiter zu gewinnen, die mit euch durch Corona und co. gehen und nicht durch Geld, ne Kita oder sonst ein anderes Angebot vom Wettbewerb abgeworben werden?

Frag dich doch mal selbst, was dich bzw. was gerade junge Menschen heute interessiert. Was ist Dir als Mitarbeiterin einem Unternehmen wichtig?

Die Kultur.

Wenn ständig gestritten wird, Menschen beleidigt werden, gemobbt, ihre Arbeit nicht anerkannt oder sogar als die eigene ausgegebene wird – alles übrigens selbst im Angestellten-Verhältnis erlebt, dann bin ich kein Fan des Unternehmens sondern schnell ein interner Saboteur.

Wenn wir uns die Gallup Studie zum Mitarbeiter Zufriedenheits-Index , die jedes Jahr erstellt wird, ansehen (bin gespannt, wie sie zu 2020 ausfallen wird) dann ist ein wachsender Prozentsatz eben solch ein Saboteur. Woran liegt das?

 

Im Podcast erzähle ich euch dazu eine selbst erlebte Story, die mich wachgerüttelt und für mich die Antwort geliefert hat, was in Unternehmen schief läuft.

 

Nicht jeder Mensch passt in eure Kultur. Schau, meine Kultur fußt auf den Werten:

  • Strategisch
  • Strukturiert
  • 100% Commitment / Leidenschaft

Einen lethargischen Mitarbeiter, der kein Zeil vor Augen hat, täglich in seiner Zettelwirtschaft erstickt und „kommst heut nicht kommste morgen“ als seinen Leitspruch hält, der wird bei mir nicht happy. Ich gebe meinen Leuten die maximale Freiheit. Doch wenn es darauf ankommt, verlange ich 100% und das bekomme ich auch, weil alle so ticken und das wollen.

 

Die Werte eines Unternehmen entscheiden, wie gut ein Team performt. Pardon. Wenn die Mitarbeiter zu den Werten passen. Meines Erachtens nach, wird im Bewerbungsprozess noch viel zu wenig auf den Wertefit geachtet. Unternehmen die das tun, die florieren, egal welche Krise da draußen gerade tobt.

 

Kommen wir noch mal zu der Frage zurück, wie ein Podcast hier helfen kann

Wie erfahre ich als Mensch von Außen, wie innen die Kultur gelebt wird?

Indem ich durch Zufall jemanden kenne, der da arbeitet und mir Insides erzählt.

 

Die Firma Sipgate in Düsseldorf macht es anders. Sie lädt regelmäßig in die heiligen Unternehmenshallten und macht Führungen durch die Büros und zeigt, wie arbeiten gehen kann, wenn die Mitarbeiter über z.B. die Einstellung oder Entlassung von Kollegen entscheiden und nicht nur der Chef.

Doch wie viele erreiche ich damit?

Wie wäre es, wenn ein Unternehmen seine Story einfach erzählt, die eigenen Mitarbeiter zu Wort kommen lässt und so die Kultur spürbar und erlebbar macht ohne die groß anpreisen zu müssen.

 

Das kann ein Podcast für Euch leisten.

Überall auf der Welt wird dieses Medium gehört. Mitarbeiter würden – wenn es den mal genug von solchen Corporate Podcasts geben würde – mit Kusshand über dieses Medium recherchieren, ob das Unternehmen denn was für einen selbst ist.

Denn Texte in der Presse und auf der Webseite sind geduldig und sie geben nicht die Wahrheit wider.

Stimme und Stimmung kann ich nicht fälschen, da hört man sofort ist das echt oder gestellt.

Das bedeutet natürlich auch, nicht einfach darauf los zu plauschen und irgendwas zu erzählen, sondern strategisch aufzubauen, was Menschen, die ich gewinnen will für mein Unternehmen wissen wollen, hören wollen und wie man sie an Board holt.

Du merkst, hier kommt unsere Unternehmens-Kultur ins Spiel.

Wenn ihr euch gegen Kununo und co. zur Wehr setzen wollt und die Personen, die den richtige fit zu euch haben, erreichen wollt, dann sendet die Botschaft über Eure Stimme mit den passenden Geschichte über das Unternehmen und ihr werdet sehen, magic happens.

Kommt gerne auf uns zu, wenn ihr hier Fragen und Wünsche habt, wir sind Euer Partner in Sachen Podcast Marketing.

 

Eure Carmen


Leave a Reply

Your email address will not be published.