AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen 

Für die öffentlichen Seminare von Image-Sells

 

Anmeldung

Anmeldungen sind über die Homepage von Image-Sells | Carmen Brablec www.image-sells.de (bei der jeweiligen Seminarbeschreibung unter „Zum Seminar anmelden“) oder handschriftlich über das Anmeldeformular möglich. Die Anmeldung ist verbindlich und wird in der Reihenfolge des Eingangs von uns gebucht. Sollte das Seminar bzw. die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, wird der Teilnehmer umgehend informiert.

Der Teilnehmende übernimmt selbst die Verantwortung für Anreise und Unterkunft sofern nicht explizit im Angebot inkludiert.

Unsere Preise und Gebühren (die Investition des Teilnehmenden) verstehen sich gemäß den aktuellen Preisangaben zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Teilnahmegebühren werden direkt in Rechnung gestellt und sind innerhalb von 8 Tagen und vor Veranstaltungsbeginn zu begleichen.

Mehrfachbuchungen

Bei gleichzeitigem Eingang mehrerer Buchungen innerhalb einer Anmeldung zahlt der erste Teilnehmer die volle Teilnahmegebühr und jeder weitere Teilnehmer erhält 10 % Rabatt auf die jeweilige Teilnahmegebühr. Sollte der Teilnehmende nachträglich teilstornieren, wird der o.g. Rabatt zurückgenommen bzw. nachbelastet.

Vertretung

Der Teilnehmende kann jederzeit anstelle des angemeldeten Teilnehmers einen Vertreter benennen. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten.

 Umbuchung

Der Teilnehmende  kann jederzeit auf einen anderen Seminartermin oder auch auf ein anderes Seminar umbuchen. Bitte teile uns dies schriftlich mit. Bei einer Umbuchung (nur einmalig möglich) erheben wir folgende Bearbeitungsgebühren: Umbuchung bis 4 Wochen vor Seminarbeginn: kostenlos

Kosten für die Umbuchung 4 – 2 Wochen vor Seminarbeginn: 30 % der Teilnahmegebühr zzgl. MwSt.

Kosten für die Umbuchung ab 2 Wochen vor Seminarbeginn: 50 % der Teilnahmegebühr zzgl. MwSt.

Stornierung

Der Teilnehmende  kann  jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Dies ist jedoch nur schriftlich möglich. Bitte beachte, dass wir folgende Bearbeitungsgebühren erheben:

Stornierung bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 50 % der Teilnahmegebühr zzgl. MwSt.

Stornierung ab 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 100 % der Teilnahmegebühr zzgl. MwSt.

Dies gilt auch bei Nichterscheinen des angemeldeten Teilnehmers. Bitte denke bei einer Stornierung daran, ggf. Deine Hotelreservierung ebenfalls zu stornieren.

Absage von Seminaren und Veranstaltungen

Wir behalten uns vor, das Seminar bzw. die Veranstaltung wegen zu geringer Nachfrage bzw. Teilnehmerzahl oder aus sonstigen wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gründen (z. B. plötzliche Erkrankung des Referenten, höhere Gewalt) abzusagen bzw. einen Ersatztermin zu benennen. Bereits von Dir entrichtete Teilnahmegebühren werden Dir bei Absage selbstverständlich zurückerstattet. Bei Nennung eines Ersatztermins auf den neuen Termin umgebucht. Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche, die nicht die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit betreffen, sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt, ausgeschlossen. Bitte beachte dies auch bei Deiner Buchung von Flug- oder Bahntickets.

Änderungsvorbehalte

Wir sind berechtigt, notwendige inhaltliche, methodische und organisatorische Änderungen oder Abweichungen (z. B. aufgrund von Rechtsänderungen) vor oder während des Seminars bzw. der Veranstaltung vorzunehmen, soweit diese den Nutzen des angekündigten Seminars bzw. der Veranstaltung für den Teilnehmer nicht wesentlich ändern. Wir sind berechtigt, die vorgesehenen Referenten im Bedarfsfall (z. B. Krankheit, Unfall) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen. Die im Rahmen der Weiterbildung zur Verfügung gestellten Dokumente werden nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt. Haftung und Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind ausgeschlossen.

Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns bei allen Teilnehmermaterialien das uneingeschränkte Eigentum bis zur vollständigen Erfüllung sämtlicher Zahlungsverpflichtungen durch den Kunden vor. Ein Weiterverkauf sowie die kommerzielle Nutzung von Seminar-Inhalten und Teilnehmer-Materialien sind nicht zugelassen.

Leistungsinhalte bei Seminaren und Veranstaltungen

Die jeweils angegebenen Teilnahmegebühren beinhalten die Teilnahme am Seminar und Teilnehmer-Material. Verpflegung, Getränke und Tagungspauschalen bei live Veranstaltungen werden gesondert berechnet. Nach Vereinbarung erhält der Teilnehmer einen persönlichen Zugang zu unserer E-Learning Plattform Image-Sells.expert. Die Nutzung der E-Learning-Angebote ist auf diesen Teilnehmer und auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt. Eine Weitergabe der Zugangsdaten an Dritte ist nicht erlaubt.

Nebenabreden, Gerichtsstand

Nebenabreden bedürfen der Textform. Sofern eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen aus Rechtsgründen nichtig ist, wird die Wirksamkeit der übrigen Geschäftsbedingungen hierdurch nicht berührt. Anstelle der nichtigen Bestimmung tritt die entsprechende, ihrem wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommende, zulässige Regelung.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Düsseldorf

Sitz von Image-Sells: Karl-Friedrich-Klees-Str.7, 40476 Düsseldorf. Inhaberin Carmen Brablec. Die Steuernummer beim Finanzamt Düsseldorf lautet: 105/5027/2418. Die Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer lautet: USt-IdNr. DE249040712

Um die Kommunikation auf den Seiten fließend zu gestalten haben wir die Begriffe "Kunde und Kundin", „Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, „Teilnehmerinnen und Teilnehmer“ usw., zu einem Wort „Teilnehmer“ bzw. „Mitarbeiter“ usw. zusammengefasst.

Datenschutz/Datenspeicherung

Ausführliche Informationen zum Datenschutz und Datenspeicherung finden Sie auf der Webseite www.image-sells.de/datenschutz

Rechtsstand 01.01.2019



Für podcastspezifische Leistungen der Image-Sells

Leistungsumfang der Dienstleistungen

Die im Angebot und in der Auftragsbestätigung beschriebenen Dienstleistungen werden von Image-Sells erbracht.

Image-Sells wird die Podcast-Folgen im Dateiformat mp3 erstellen und sowohl in der Cloud ablegen als auch auf den Hoster hochladen. Der Kunde ist für die Speicherung seiner Daten abseits der Cloud und des Hosters verantwortlich. Bei Verlust übernimmt Image-Sells keine Haftung. Die Daten werden maximal drei Monate von Image-Sells zwischengespeichert.

Aus hygienischen Gründen stellt Image-Sells keine Mikrofone zur Verfügung.

Image-Sells stellt eine einmalige Technikeinweisung in die Aufnahme der Folgen und Interviews zur Verfügung und eine Dokumentation auf der E-Learning Plattform für die ständige Verwendung.


Mitwirkungspflicht des Kunden und Nutzungsrechte

Der Kunde wird Image-Sells bei Erfüllung der vertraglich geschuldeten Leistung in angemessenen Umfang unterstützen. Dazu gehört insbesondere die rechtzeitige Zurverfügungstellung der Aufnahmen im .wav Format und deren Aufnahme über ein digitales Aufnahmestudio (z.B. Riverside).

Der Kunde steht dafür ein, dass die zur Herstellung, Bearbeitung und Vervielfältigung von Tonaufnahmen erforderlichen Nutzungsrechte (musikalisch, textlich und grafisch) aller betroffenen Urheber und Leistungsschutzberechtigten sowie aller sonstigen Beteiligten ordnungsgemäß erworben worden sind und Persönlichkeits- oder sonstige Rechte Dritter der vertragsgegenständlichen Herstellung, Bearbeitung oder Vervielfältigung nichts entgegenstehen. Sollte Image-Sells aufgrund solcher vom Kunden stammenden Inhalte von Dritten in Anspruch genommen werden, stellt der Kunde Image-Sells von diesen Ansprüchen (inklusive der notwendigen Rechtsverfolgungskosten) auf erstes Anfordern frei.

Die Mitwirkungsleistung des Kunden ist Voraussetzung für die planmäßige Leistungserbringung. Wird die erforderliche Mitwirkungsleistung nicht, nicht rechtzeitig oder nicht in der erforderlichen Qualität erbracht, so kann sich der Aufwand erhöhen und vereinbarte Termine können sich entsprechend verschieben. (Qualitäts-Standards werden dem Kunden bei der Technikeinweisung kommuniziert und dokumentiert). Entsteht dadurch Mehraufwand, so ist dieser gesondert zu erstatten.

Die Nutzungs- und Verwertungsrechte gehen auf den Kunden erst mit vollständiger Bezahlung der hierfür vereinbarten Vergütung über. Image-Sells kann eine Benutzung der vertragsgegenständlichen Leistung auch schon vor diesem Zeitpunkt vorläufig erlauben. Ein Übergang der Rechte nach diesem Paragraphen findet durch eine vorläufige Erlaubnis nicht statt.

 

 

Vergütung und Zahlungsbedingungen

Es gelten die vereinbarten Honorare zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.  Die Honorare und Leistungen sind laut vereinbarten Zahlungsbedingungen fällig.

Nachtragsaufträge – wie etwa zusätzliche Folgen – sind nach dem Hochladen auf die vereinbarten Plattformen und Rechnungsstellung zur Zahlung fällig.

Sofern vom Kunden gewünschte Änderungen bzw. Erweiterungen der definierten Auftragsgegenstände oder Versäumnisse des Kunden den geplanten Umfang hinausgehende Tätigkeiten erforderlich machen, ist ein entstehender Mehrbedarf, bezogen auf die Positionen der vereinbarten Vergütung, zusätzlich zu vergüten. Dies bezieht sich auch auf nachträgliche Änderungen an bereits abgestimmten Sachverhalten bzw. Ergebnissen. Image-Sells ist darauf bedacht, eine langfristige Planung zu erstellen, um kurzfristigen Änderungen vorzubeugen.

Reise- und Nebenkosten der Mitarbeiter von Image-Sells für An-/Abreise und Aufenthalt am Unternehmensstandort des Kunden werden nach Anfall berechnet.

Als Podcastfolge wird standardmäßig eine Folge mit maximal zwei Sprechern bis 30 min bezeichnet und berechnet.

 

Organisatorisches & Zeitplan

Die Projekt-Kommunikation und Dokumentation findet ausschließlich über das von Image-Sells genutzte Projekt Tool statt. Der Kunde erhält eine Einweisung. Alle Projekt-Schritte und deren Abgabetermine werden im Projekt-Tool festgehalten. Kommunikation über E-Mail, nach Projektstart, wird nicht unterstützt. Erwartet der Kunde E-Mail-Support oder Verwendung von anderen Tools als dem Prozess-Standard von Image-Sells werden pro Monat 25% Projekthandling, bezogen auf das Gesamtbudget, berechnet.

Image-Sells ist erreichbar Mo-Fr zwischen 11:00 und 19:00 Uhr.

Der Servicevorlauf beträgt zwei Wochen. Bei erwarteter Leistungserbringung von weniger als zwei Wochen werden 50% Zuschlag zum aktuell geltenden Einzelpreis erhoben. Bei erwarteter Leistungserbringung am Wochenende oder weniger als 36 Stunden werden 100% Aufschlag berechnet.

Für Support bei Ausfällen und technischen Problemen, ist Image-Sells unter der Nummer (+49)172/2525813 telefonisch und per Whats-App erreichbar. Normale Supportreaktionszeiten betragen drei Tage. Bei technischen Ausfällen, die Image-Sells zu verschulden hat, fünf Stunden.

Der Podcast wird zur Veröffentlichung angemeldet, wenn Folgen für zwei Monate vorproduziert sind. Reicht der Kunde die notwendigen Daten in nicht ausreichender Menge oder Qualität oder zu spät ein, kann Image-Sells nicht für die rechtzeitige Terminerfüllung garantieren. Der Kunde ist angehalten, Verzögerungen rechtzeitig zu kommunizieren.

Zur Klärung aller das Projekt betreffenden Fragen nennt der Kunde einen zentralen Gesprächspartner, der insbesondere alle erforderlichen Informationen und Unterlagen rechtzeitig zur Verfügung stellt, sowie die erforderlichen Entscheidungen rechtzeitig herbeiführt.


Laufzeit und Kündigung

Der Vertrag wird für die im Angebot definierte Laufzeit geschlossen.

Hinsichtlich der Folgen einer Kündigung gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Jede Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Textform.

 

Leistungsabgrenzung

Notwendiges technisches Equipment wird vom Kunden auf eigene Rechnung angeschafft. Image-Sells steht nur beratend zur Seite und richtet die Technik ein.

Für die Inhalte ist ausschließlich der Kunde verantwortlich. Image-Sells steht hier lediglich beratend zur Seite.

Der Titel einzelner Episoden wird final vom Kunden festgelegt.

Bildmaterial, welches im Rahmen von Veröffentlichung genutzt werden soll, ist durch den Kunden bereitzustellen. Im Zuge dessen ist von Seite des Kunden sicherzustellen, dass die Verwendungsrechte der Inhalte beim Kunden liegen, das Bildmaterial und Quellen frei von Ansprüchen Dritter sind und von Image-Sells verwendet werden dürfen.

 

Haftung und Gewährleistung

Image-Sells haftet im Falle von Arglist, Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen. Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit entstanden sind, werden nur ersetzt, wenn es sich dabei um die Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht handelt. Eine wesentliche Vertragspflicht in diesem Sinne ist jede Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung, die der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf. In Fällen einer einfach fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Pflicht ist die Haftung der Höhe nach beschränkt auf den bei vergleichbaren Aufträgen dieser Art typischen Schaden, der bei Beauftragung oder spätestens bei Begehung der Pflichtverletzung vorhersehbar war, maximal jedoch auf die Höhe des Auftragswertes.

Schadensersatzansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz und für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleiben durch die vorstehende Haftungsbeschränkung unberührt.

Die Haftung für einen eventuellen Datenverlust oder -beschädigung ist auf den Aufwand beschränkt, der bei ordnungsgemäßer Datensicherung erforderlich wäre, um die Daten aus dem gesicherten Datenmaterial wiederherzustellen. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten von eventuell eingebundenen gesetzlichen Vertretern und Erfüllungsgehilfen von Image-Sells.

Die vertraglichen Haftungsansprüche verjähren nach einem Jahr, es sei denn, die Haftung beruht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Der Kunde verpflichtet sich, bei der Erbringung seiner Leistungen die Kennzeichnungspflicht für Werbung einzuhalten. Vor den jeweiligen Werbeeinspielungen ist der Kunde verpflichtet "gesponsert durch", "unterstützt durch" oder Entsprechendes voranzustellen. Der Kunde stellt Image-Sells von etwaigen Ansprüchen Dritter frei, die aus einem Verstoß gegen diese Verpflichtung hervorgehen.

Der Kunde haftet für alle Schäden von Image-Sells, sofern der Auftragnehmer diese vorsätzlich oder fahrlässig verursacht hat.

 

 

Sonstige Bestimmungen

Der Kunde räumt Image-Sells das Recht ein, die Podcast-Show und einzelne Episoden zu Werbezwecken auf der Webseite von Image-Sells und Werbemedien aufzuführen bzw. über einen embedded Code auszustrahlen.

Sofern der Kunde keine Einwände erhebt, behält sich Image-Sells vor, diesen Auftrag in die Liste unserer Referenzen aufzunehmen sowie in Publikationen Hinweise auf die von Image-Sells erbrachten Dienstleistungen zu veröffentlichen. Selbstverständlich sind vertrauliche Informationen hiervon ausgeschlossen.

Sollte im Zusammenhang mit diesem Auftrag eine Kommunikation per E-Mail erfolgen, wird keine Vertragspartei Ansprüche aus dem Umstand herleiten, dass E-Mail-Nachrichten von Dritten gelesen, verändert, verfälscht werden, verloren gehen oder mit Viren befallen sein können.

Beauftragungen, Annahmeerklärungen, Ergänzungen und sonstige Nebenabreden und Vereinbarungen, die vor oder bei Vertragsschluss getroffen werden, bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Mündliche Zusagen durch Vertreter oder sonstige Hilfspersonen von Image-Sells bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch Image-Sells. Das Gleiche gilt für die Einräumung von Garantien.

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Auftragsverhältnis sind die Gerichte in Düsseldorf.

Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen der vorstehenden Regelungen unwirksam oder undurchführbar werden, so sollen die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt und in vollem Umfang wirksam bleiben. Für diesen Fall verpflichten sich die Parteien unverzüglich Verhandlungen mit dem Ziel aufzunehmen, die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine solche wirksame Bestimmung zu ersetzen, die bei rechtlicher Wirksamkeit den vorstehenden Regelungen am nächsten kommt oder den wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung weitest möglich erfüllt. Entsprechendes gilt für die Ausfüllung etwaiger Vertragslücken.

Auch nach Beendigung des Vertrages behalten solche Regelungen des Vertrages ihre Gültigkeit, die aufgrund ihres typischen und vertragswesentlichen Regelungsgehaltes der Vertragsbeendigung nachwirken. Die Geltung auch über die Vertragsbeendigung des Vertrages hinaus.

Sitz von Image-Sells: Karl-Friedrich-Klees-Str.7, 40476 Düsseldorf. Inhaberin Carmen Brablec. Die Steuernummer beim Finanzamt Düsseldorf lautet: 105/5027/2418. Die Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer lautet: USt-IdNr. DE249040712

Um die Kommunikation auf den Seiten fließend zu gestalten haben wir die Begriffe "Kunde und Kundin", „Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, „Teilnehmerinnen und Teilnehmer“ usw., zu einem Wort „Teilnehmer“ bzw. „Mitarbeiter“ usw. zusammengefasst.

 

Datenschutz/Datenspeicherung

Ausführliche Informationen zum Datenschutz und Datenspeicherung finden Sie auf der Webseite www.image-sells.de/datenschutz

Rechtsstand 01.01.2017

Page Created with OptimizePress